Weihnachtliches Porridge mit Bratapfel

Letzte Chance auf ein individualisierbares Rezeptbuch!
10. Dezember 2018
Selbstgemachtes Geschenkpapier
19. Dezember 2018

Gibt es in der Weihnachtszeit etwas Besseres als gutes, leckeres Essen? Lebkuchen, Zimt, Nelken, Vanille und so viel mehr. ? Unser Bratapfel Porridge schmeckt herrlich nach Weihnachten und ist der perfekte Start in den Tag.

Das braucht ihr dazu:

Einen Liter Milch

200 Gramm Haferflocken

Zimt und Zucker

4 Äpfel, am besten Boskoop

4 Teelöffel Himbeermarmelade

Einen halben Teelöffel Zimt

4 Esslöffel Zucker

50 Gramm Rosinen

50 Gramm Mandeln

 

Und so einfach geht’s:
  1. Wir starten mit der Basis für das Porrdige. Dafür nehmen wir die Milch und die Haferflocken und kochen sie auf mittlerer Flamme auf. Dann die Hitze runterdrehen und rühren, bis der Brei die gewünschte Konsistenz hat. Ist es zu dick, einfach noch ein wenig Milch hinzufügen. Anschließend noch etwas Zimt und Zucker dazugeben und alles abkühlen lassen. Wenn ihr das Porridge schon abends vorher zubereitet, könnt ihr die Haferflocken auch
  2. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Währenddessen die Äpfel waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Die Mandeln zerdrücken oder grob hacken und mit der Himbeermarmelade und dem restlichen Zimt und Zucker mischen.
  4. Die Apfelstücke untermischen und das Ganze für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Nach 15 Minuten werden noch die Rosinen dazugegeben (alternativ können auch getrocknete Cranberries verwendet werden).
  5. Zum Schluss die Bratapfelmischung auf das Porridge geben und genießen. 🙂

Ihr liebt Porridge oder Overnight Oats? Wie wäre es dann mit einem selbstgemachten Granola für den Extra-Crunch?

 

 

 

Leicht&Cross Logo